Filme

2018

Klassentreffen

Nach dem großen Zuschauererfolg jetzt in der ARD Mediathek!

Ohne Drehbuch!!! Eine die film gmbh Produktion im Auftrag des WDR

25 Jahre ist es her, das Abitur. Genau der richtige Zeitpunkt für ein Klassentreffen! Organisiert von dem schon zu Schulzeiten verliebten Ehepaar Gesa (Annette Frier) und Thorsten (Oliver Wnuk) sieht sich der gesamte Jahrgang in einer Kleinstadtkneipe wieder: Einser-Schülerinnen und Sitzenbleiber, Sportler und Klassenclowns, ehemalige Freundinnen, heimlich Verliebte und ständige Rivalen – eine wilde Mischung aus Jungs und Mädels Mitte 40. Die erste Wiedersehensfreude ist groß, ebenso die Neugier – was macht sie inzwischen, wie geht es ihm so? Doch es dauert nicht lange, bis auch alte Konflikte wieder an die Oberfläche kommen – verpasste Gelegenheiten, gebrochene Herzen, Missgunst und Arroganz. Auch den inzwischen Erwachsenen fällt es nicht leicht, die Jugend und Vergangenheit hinter sich zu lassen. Alte Wunden brechen auf und neue Gerüchte entstehen. Und wirklich niemand kann erahnen, wie sich all das entwickelt.


Ohne Drehbuch und allein auf Basis von Rollenprofilen improvisierten die Schauspieler in knapp 5 Stunden ein Klassentreffen 25 Jahre nach dem Schulabschluss. Insgesamt 32 Kameras (davon 24 Kameras besetzt) fingen insgesamt 130 Stunden Material ein, das in mehreren Monaten Schnitt zu einem 90-minütigen Fernsehfilm und einer Serie mit sechs Folgen à 30 Minuten verdichtet wurde.

Filmkritiken:

„Klassentreffen“ bezaubert als tief authentischer Film über das Dahinstraucheln der Generation Sorglos. Und das ganz ohne Drehbuch. Frankfurter Allgemeine
Eine Sternstunde! Blickpunkt:Film
Großes Fernsehen! Der Tagesspiegel
Ein feiner Film über die Krisen von Menschen Mitte 40. Ohne Drehbuch und mit grandiosem Ensemble. Süddeutsche Zeitung
Wunderbar gespielt von einem Ensemble, dass seine Freiheiten sichtbar genießt. Jedem einzelnen möchte man danken für diese kurzweiligen 90 Minuten. rtv
Sämtliche animprovisierten Handlungsstränge am Ende [...] zu einem Drama zu verdichten, das nicht nur im Alkohol-Exzess endet, sondern auch ein paar traurige und tröstende Wahrheiten bereithält - das ist schon große Kunst. Weser Kurier
Ein Schaulaufen der Stars. TV Spielfilm
Experiment gelungen. stern

Details zum Film:

  • Jahr: 2018
  • Genre: Komödie
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Annette Frier, Charly Hübner, Anja Kling, Oliver Wnuk, Jeanette Hain, Fabian Hinrichs, Elena Uhlig, Kida Khodr Ramadan, Nina Kunzendorf, Aurel Manthei, Anna Schudt, Christian Kahrmann, Marek Harloff, Burghart Klaußner, Nadja Zwanziger, Nicole Kersten, Guido Renner, Björn Jung, uvm.
  • Regie: Jan Georg Schütte
  • Redaktion: Nina Klamroth, WDR; Redaktion Serie: Nina Klamroth, Dr. Silke Holgersson (one)
  • Autor: Jan Georg Schütte
  • Kamera: Oliver Schwabe
  • Schnitt: Benjamin Ikes
  • Ko-Produzent: Lars Jessen, Sebastian Schulz / Bird and Bird Film
  • Produzenten: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven
  • Sendetermine:
    "Klassentreffen - Der Film" am 06.03.2019 um 20:15 Uhr, ARD
    "Klassentreffen - Die Serie" am 08.03.2019 um 21:00 Uhr, one

Weitere Informationen: