Filme

2018

Die Bestatterin -
Der Tod zahlt alle Schulden

Eine die film gmbh Produktion im Auftrag der Degeto und des SWR

Nach dem Unfalltod ihrer Mutter zieht Lisa Taubenbaum (Anna Fischer), Anfang 30, aus Berlin zurück in ihre Heimat – das beschauliche Hepperlingen auf der Schwäbischen Alb. Mit ihrem Vater Alfons Taubenbaum (Hartmut Volle), der seit dem gemeinsamen Unfall mit seiner Frau im Rollstuhl sitzt, versucht Lisa pflichtbewusst das familiäre Bestattungsunternehmen über Wasser zu halten. Dann stirbt die Großmutter ihrer Jugendfreundin eines natürlichen Todes und Lisa zweifelt an der ärztlich bescheinigten Todesursache und schließt eine Fremdeinwirkung mit Todesfolge nicht aus. Mit dieser Behauptung bringt Lisa ordentlich Aufruhr in den sonst friedlichen und idyllischen Ort und macht sich auch ihre Freundin zum Feind. Als der Kommissar Zellinger (Christoph Letkowski) aus Stuttgart in der gottverlassenen Gegend zu ermitteln beginnt, gerät Lisas Standfestigkeit ins Wanken; ihre Glaubwürdigkeit auch....?

Erstausstrahlung: 17,2% MA und 3,87 Mio Zuschauer

Filmkritiken:

Ein genialer Krimi mit pechschwarzem Humor TV Neu!
Es macht immer Spaß, Anna Fischer zuzuschauen, aber diese Momente, wenn sich Lisa beim ersten Date in Begeisterung über ihre Arbeit und beim zweiten um den heißen Brei herum redet, sind besonders schön ausgedacht und umgesetzt. Frankfurter Rundschau
Der Regisseurin Isabel Braak und den Autoren Arne Nolting und Jan Martin Scharf ist ein feiner Regionalkrimi gelungen, der ohne die typischen Schwabenklischees auskommt, ohne Pathos menschliche Dramen behandelt und seinen intelligenten, teils schwarzen Humor sehr geschickt einsetzt. rtv
Krimi, Komödie, Drama, Heimatfilm - viele Genres werden hier miteinander verbunden. In der Auflösung greift aber alles schlüssig ineinander. TV Movie

Details zum Film:

  • Jahr: 2018
  • Genre: Drama
  • Länge: 88 Minuten
  • Darsteller: Anna Fischer, Hartmut Volle, Frederik Bott, Christoph Letkowski, Caroline Junghanns, Patrick von Blume, Thomas Huber, Nora Bockler, Hede Beck, uvm.
  • Regie: Isabel Braak
  • Redaktion: Katja Kirchen (Degeto), Michael Schmidl (SWR)
  • Autor: Arne Nolting, Jan Martin Scharf
  • Kamera: Simon Drescher
  • Casting: Manolya Mutlu
  • Produzenten: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven

Weitere Informationen: