Filme

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999 - 1998
2016

2 Sturköpfe im Dreivierteltakt

Knaup und Ochsenknecht als Retter in der Not
TV Spielfilm - TIPP DES TAGES

2015

About a Girl

Es ist ein Film der bösen, der schlagfertigen, der morbiden Dialoge – was das deutsche Kino selten kann.
Die Welt

2002

Affäre zu Dritt

Endlich mal erwachsene Erotik im TV
TV SPIELFILM

2006

Alte Freunde

"Alte Freunde" gehört zu den Glücksmomenten im deutschen Fernsehen
BERLINER ZEITUNG

1998

Amor - Todesspiel aus Liebe

Ein prickelnder Spannungsmix aus intelligenter Story, düster beklemmenden Bildern und einer wunderbaren, gierenden Katja Weitzenböck.
TV SPIELFILM

1998

Auch Männer brauchen Liebe

Gabriela Zerhau versteht viel von Männern. Und von Frauen.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2005

Auf ewig und einen Tag

Grossartig besetzt, virtuos inszeniert
GONG

2003

Aus der Tiefe des Raumes

(...) ein Fußballfilm (...), der sich aus der Rudelbildung der Kicker-Streifen der vergangenen Jahre bemerkenswert surreal-bodenständig hervorhebt
DIE WELT

2007

Autistic Disco

"autistic Disco" ist grosses Kino...
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

2010

Das Blaue vom Himmel

hochkarätig besetztes deutsches Spitzenkino
COSMOPOLITAN

2011

Das Leben ist ein Bauernhof

Ohne Ecken und Kanten sind das sympathische Ensemble und die bayerische Idylle gekonnt ins Bild gesetzt. Kurzweilig.
TV MOVIE

2014

Der Himmel zwischen den Welten
aka: Die Liebe unserer Eltern

... es macht Spaß, den Darstellern zuzuschauen, zumal auch die Nebenrollen etwa mit Ludger Pistor oder Bibiana Beglau prominent besetzt sind. Außerdem erfreut Szabó immer wieder mit unerwartet witzigen Momenten, und Zoe Moore löst nach „Die kleine Meerjungfrau“ und „Mein Sohn Helen“ erneut jenes schauspielerische Versprechen ein, das sie mit 14 Jahren in „Max Minsky und ich“ (2007) gegeben hat.
FrankfurterRundschau

2007

Der Hochzeitswalzer

Temperamentvoll und kurzweilig
GONG

2001

Der kleine Mann

... ein kleines charmantes Märchen über einen, der auszog, sein Leben zu meistern...
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2005

Der Sushi Baron - Dicke Freunde in Tokio

... man lacht sich schräg
ABENDZEITUNG München

2013

Die Gruberin

Die Geschichte nach einem Buch von Claudia Kaufmann kommt in der Regie von Thomas Kronthaler im Gewand der Komödie daher, als bajuwarische Heimaterzählung zu zünftiger Volksmusik (Martin Unterberger), als Schwank mit allerhand Überzeichnung. Doch das ist nur Fassade. In Wahrheit ist es eine Moritat, eine Heldinnengeschichte.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2016

Die Hochzeitsverplaner

Sie haben's noch drauf: ein kurzweiliger Spaß!
TIPP DES TAGES TVSpielfilm

2001

Die Hunde sind schuld

...so ist eine für deutsche Verhältnisse überaus schräge Komödie entstanden, die mit bissigen Gags und flotten Wendungen nicht eben spart
BERLINER ZEITUNG

2002

Die Musterknaben III

... geistreich-gesellschaftskritische Beobachtungen der Absurditäten des Beamtenalltags setzen die Darsteller mit kongenialer Spielfreude ein
FRANKFURTER RUNDSCHAU

1999

Die Nacht der Engel

... eine kleine Sternstunde des Fernsehens
DER SPIEGEL

2008

Die Perlmutterfarbe

Die hinreißende Romanverfilmung ist eine Parabel auf Gruppenbildung, Feigheit und Mut - toll gespielt und fotografiert, witzig und bewegend.
PRINZ

1999

Die Rückkehr des schwarzen Buddha

Abenteuer mit Tiefgang
BERLINER MORGENPOST

2001

Die Tochter des Kommissars

Bewegter Konflikt, eindringlich gespielt.
TV MOVIE

2009

Die Tochter des Mörders

Krimispannung und Psychofiebern
TV SPIELFILM

2012

Drei Stunden

Eine feine Sommerkomödie, romantisch und schlau.
BRIGITTE

2011

Dreiviertelmond

Ein bezauberndes Großstadtmärchen mit einem triumphalen Elmar Wepper
BILD AM SONNTAG

2017

Du bist nicht allein

in Postproduktion

2016

Ein Mann unter Verdacht

Man hat so seinen Verdacht. Mehr nicht. Wie überaus klug von den Filmemachern.
Süddeutsche Zeitung

2009

Ein Praktikant fürs Leben

... man sollte den Film von Ingo Rasper (...) vor allem sehen und genießen. Der Film (...) besticht durch eine klare, dichte Komödiendramaturgie
TITTELBACH.TV

2001

Ein Sommertraum

Die heiter-melancholische Geschichte ist anrührend und komisch.
DER SPIEGEL

2006

Entschädigt

Langsam tastet sie sich in ihrem Film an das Thema heran...
DER TAGESSPIEGEL

2000

Es geht nicht immer nur um Sex

Gut gelaunte und hinreißend gespielte Romanze
TV MOVIE

2002

Family Affairs - Gier nach Glück

Schön, reich und gemein
HAMBURGER ABENDBLATT

2000

Feindliche Schwestern

Eva Habermann gibt das Denver Biest perfekter als das US-Vorbild, Sylvia Leifheit spielt das Opfer mit engelhafter Eleganz
DER SPIEGEL

2008

Fünf Tage Vollmond

Berührende Bilder einer emotionalen Mondlandung
GONG

2008

Gletscherblut

Eine solche Kulisse hat ein Bergfilm noch nie geboten
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2004

Grenzverkehr

... Schenkelklopfer (...) immer wieder hinreißende Szenen (...) authentische Beobachtungen, liebenswerte Komik und kultverdächtige Sprüche - Ein erfrischendes Kinovergnügen
TZ

2000

Himmlische Helden

Ein quirliges, freches, artistisches, komödiantisches Stück Fernsehen
DIE ZEIT

2017

Jugend ohne Gott

„Absolut brillant in den Hauptrollen - die erste Garde der jungen Schauspieler mit Emilia Schüle, Alicia von Rittberg, Jannis Niewöhner und Jannik Schümann.“
Bunte

2017

Jürgen - heute wird gelebt

Mit "Jürgen - Heute wird gelebt" schenkt Heinz Strunk der ARD ein Humorjuwel.
FAZ

2015

Kleine Ziege, sturer Bock

Immer flott genug erzählt, um nicht in Kitsch abzugleiten, mit prima Darstellern und schönen Landschaftsbildern, bietet der Film von Johannes Fabrick einfach gute Familienunterhaltung
TV Spielfilm

2000

Liebst Du mich

Eindrucksvolles Psychodrama... dezent schauerlich, dezent ironisch und auffallend gelungen
WESTDEUTSCHE ZEITUNG

2003

Mein Weg zu dir heißt Liebe

Facettenreich mit Fingerspitzengefühl erzählt
TV TODAY

2006

Meine Mutter, mein Bruder und ich!

Calis' Debütfilm hat schöne Momente, Witz und feine Alltagsbeobachtungen
TV SPIELFILM

2014

Männerhort

Es sind Charaktere, mit breitem Pinsel gemalt, die aber Komik und untergründige Tragik besitzen.
epd film

2002

Novaks Ultimatum

... ein handwerklich vorzüglicher Thriller, der vor allem der ausgefeilten Regie wegen aus dem gros gleich gearteter Produktionen herausragt
FRANKFURTER RUNDSCHAU

2004

Plötzlich Opa

Rührend und mit weiss-blauem Witz erzählt
TV DIREKT

2004

Polizeiruf 110 - Die Mass ist voll

Der kniffelige Fall hat Kinoqualität
TV MOVIE

2012

Polizeiruf 110 - Fieber

Der geisterhafte Pas de deux gehört zu den poetischsten Momenten des Fernsehjahres! (...) Verschieben Sie anstehende Krankenhausaufenthalte! Versäumen Sie nicht diesen Film!
DER TAGESSPIEGEL

2006

Polizeiruf 110 - Jenseits

Das Buch brilliert mit wasserdichten Dialogen, die Regie mit einer behutsam umsichtigen Inszenierung
DER TAGESSPIEGEL

2016

Polizeiruf 110 - Nachtdienst

... ein Highlight der TV-Krimi-Kunst mit tollen Darstellern und haufenweise Szenen, die tief unter die Haut gehen. Ein Thriller, den man gesehen haben sollte.
AZ

2002

Polizeiruf 110 - Pech und Schwefel

Mehr Psychodrama als Krimi, glaubwürdig und bewegend.
TV TODAY

2006

Polizeiruf 110 - Taubers Angst

Vielleicht ist ein solch subtiler Humor im deutschen Fernsehen gar nicht mehr steigerungsfähig.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2003

Polizeiruf 110 - Vater Unser

Eine verwegene, mutige, bemerkenswerte Geschichte
ABENDZEITUNG München

2007

Polizeiruf 110 - Wie ist die Welt so stille

... und weil die Tat so schockierend war und Edgar Selge und Michaela May so grandiose Schauspieler sind, verfolgt man ihre Seelenmarter gebannt...
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

1998

Preis der Unschuld

Einfühlsames, spannendes und atmosphärisch dichtes Thrillermelodram
TV DIREKT

2016

Reise mit Vater

Herzenswarm, ungeheuer komisch und tragisch zugleich.
Süddeutsche Zeitung

1999

Rote Glut

Der Film lebt von seinen glaubhaften Schauspielern und einer meisterhaften Kameraführung
SZ Fernsehen

2017

Sarah Kohr - Mord im Alten Land (AT)

in Postproduktion

2014

Schluss! Aus! Amen!

Hintersinniger Spaß für die ganze Solidargemeinschaft. (...) Herzig und mit einer Portion schwarzem Humor nimmt Thomas Kronthaler ("Gletscherblut") Doppelmoral, Familienbande, (uneigennützige) Nächstenliebe und die liebe Not mit dem Geld aufs Korn. Das ist bis zum Schluss Gut! Amen!
TV Spielfilm

2006

Schöne Aussicht

Symphatische Unterhaltung vor zauberhafter Kulisse
TZ FERNSEHMAGAZIN

2009

Sonntagsvierer

Selten hat man in einer SF-Produktion die Gratwanderung zwischen Komik und Tragik so leichtfüssig gemeistert.
NEWSNETZ.DE

2010

Stadtgeflüster - Sex nach Fünf

Frühlingsgefühle für Couch-Potatoes
TV SPIELFILM

2012

Stärke 6

Realistisch, packend und souverän gespielt.
TV Spielfilm

2011

Tödliche Versuchung

Leises, kraftvoll und glaubwürdig erzähltes Drama über einen menschlichen Fehltritt mit tragischen Folgen.
HÖRZU / FUNK UHR

2010

Tödlicher Rausch

Tipp des Tages – Der Krimi erhielt auf dem Hamburger Filmfest den Produzentenpreis „Der Film ist umwerfend. Umwerfend unprätentiös. Er wirkt. Er überzeugt. Das ist die Kunst“, so die Laudatio.
TV KLAR

2012

Unheil in den Bergen

Der packende, weil hochbrisante Inhalt des Films schafft den Spagat zwischen herzzerreißendem Familiendrama und spannendem Öko-Krimi.
DOLOMITENSTADT.AT

2000

Vaya con Dios

... Mischung aus Komödie, Liebesfilm und einem Roadmovie über drei Mönche... bestechend schön klingt die Filmmusik
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

2013

Wenn es am schönsten ist

Da weiß man mal wieder, wofür man Gebühren zahlt. (...) Es sind die besten ersten drei Minuten, die es in diesem Jahr in einem deutschen Fernsehfilm zu sehen gab und mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt.
Die Welt

2016

Wenn es Liebe ist

Liebe im Fernsehen nicht als süßliche Romanze, sondern als ein erwachsenes Drama, überragend von Krassnitzer & Speidel gespielt, sinnhaft & sinnlich, mit klaren Metaphern nachhaltig visualisiert. So muss ein Liebesfilm sein!
tittelbach.tv

2013

Wer hat Angst vorm weissen Mann

(...) gewiss eine der besten, wenn nicht die beste Fernsehkomödie des Jahres.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2005

Winterreise

Eine Energie ist da zu spüren, eine Wildheit, die man aus sagenhaften Zeiten kennt...
FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG

2010

Wohin der Weg mich führt

Das augenzwinkernde Spiel besitzt dabei die Raffinesse alter Screwball-Komödien und perlt wie ein leichter Landwein (...)
SZ Fernsehen

2009

Zimmer mit Tante

Pfiffig und liebenswert, ein Duo mit Charme
TV DIREKT

2015

Zweimal lebenslänglich

Liebe auf dem Prüfstand: intensiv, bitter
TV Spielfilm - TIPP DES TAGES