Filme

2004

Plötzlich Opa

Eine die film gmbh Produktion für ARD Degeto

Nach dem Tod seiner Eltern soll Jonas (Max Felder) beim Großvater (Günther Maria Halmer) auf dem Land ein neues Zuhause finden. Opa Ludwig tut sich mit der plötzlichen Veränderung zunächst genauso schwer wie der Enkel mit seinem neuen Leben zwischen Kuhstall und Dorfkneipe. Mit klaren Worten, kluger Nachsicht und deftiger Hausmannskost gelingt es der herzensguten Wirtschafterin Rosi (Christiane Blumhoff) schließlich doch, die beiden „Mannsbilder“ einander näher zu bringen. Für den Großvater und seinen Enkel kann ein neues Leben beginnen. Allerdings realisiert auch die raffgierige Verwandtschaft, was sie an dem Jungen hat: ein beträchtliches Vermögen. Und das wollen sie sich mit dem Sorgerecht für den Jungen sichern. Doch diese Rechnung ist ohne den Großvater gemacht, der sein altes Kämpferherz wieder entdeckt, um seinen Enkel heimzuholen.

Filmkritiken:

Rührend und mit weiss-blauem Witz erzählt TV DIREKT
Mit viel Witz und Gefühl hat Thomas Kronthaler ... die charmante Familienkomödie inszeniert BERLINER ZEITUNG
... eine sehenswerte Familienkomödie, in der immer wieder für Abwechslung gesorgt wird BLICKPUNKT FILM
Familienkomödie um eine Grossvater-Enkel-Beziehung, gefühlvoll in Szene gesetzt TV KLAR

Details zum Film:

  • Jahr: 2004
  • Genre: Komödie
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Günther Maria Halmer, Max Felder, Christiane Blumhoff, Katharina Schubert, Hardy Krüger jr., Laura Sonntag, Maria Bachmann
  • Regie: Thomas Kronthaler
  • Redaktion: Astrid Ruppert (ARD Degeto)
  • Autor: Claudia Kaufmann
  • Kamera: Helmut Pirnat

Weitere Informationen: