Filme

2002

Novaks Ultimatum

Eine a.pictures Produktion für Sat.1

Auf Generalstaatsanwalt Erhardt (August Zirner) wird ein Anschlag verübt. Er überlebt und vermutet die Täter in einem faschistischen Netzwerk mit Verbindungen in den Regierungsapparat. Deshalb wird Spezialagent Novak (Mark Keller) reaktiviert, um sich in der Identität eines Killers undercover in das Netzwerk einzuschleusen. Tatsächlich gelingt es Novak bald, den einflussreichen Verleger Hildebrandt (Hanns Zischler) als Drahtzieher zu entlarven. Doch während der Undercoveragent noch glaubt, ein rechtsgerichtetes Komplott aufzudecken, kennt Hildebrandt von Anfang an dessen wahre Identität und instrumentalisiert ihn, um zu vollenden, was beim ersten Anschlag noch misslang: Erhardt zu töten. Novaks Partner Gutmann (Jophi Ries) erfährt von der Intrige, kann ihn aber nicht mehr warnen. Doch Charlotte (Florentine Lahme), die Tochter des Verlegers, setzt ihr Leben ein, um Novak zu retten.

Filmkritiken:

... ein handwerklich vorzüglicher Thriller, der vor allem der ausgefeilten Regie wegen aus dem gros gleich gearteter Produktionen herausragt FRANKFURTER RUNDSCHAU
Novaks Ultimatum ist ein sparsamer Thriller. Er spart an Action und bleibt dennoch spannungsreich. Er spart an Dialogen und erzählt stattdessen mit einer eindrucksvollen Kamera- und Schnittführung. SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
In einer insgesamt wenig reißerischen, aber durch subtile Spannung geprägten Geschichte, die für einige Überraschungen gut ist STUTTGARTER ZEITUNG

Details zum Film:

  • Jahr: 2002
  • Genre: Thriller
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Mark Keller, Hanns Zischler, August Zirner, Jophie Ries, Claude Oliver Rudolph, Florentine Lahme uvm.
  • Regie: Andreas Prochaska
  • Redaktion: Patrick Simon (Sat.1)
  • Autor: Andreas Prochaska
  • Kamera: David Slama

Weitere Informationen: