Filme

2001

Ein Sommertraum

Eine die film gmbh Produktion für das ZDF

Plötzlich bleibt das Leben stehen. Die erfolgreiche Anwältin Thea (Katharina Böhm) wird von ihrem Schreibtisch in Hamburg weg zu ihrer Mutter (Ruth Drexel) gerufen, die einen Schlaganfall erlitten hat. Das bedeutet, zunächst mal eine Reise zurück in die dörfliche, bayerische Heimat antreten zu müssen, wo Thea nicht die erfolgreiche Karrierefrau darstellt, sondern immer noch Mutters »Dorle« geblieben ist. Die redegewandte Anwältin ist hoffnungslos überfordert im Umgang mit der Mutter und reagiert eifersüchtig auf den smarten Physiotherapeuten Kemal (Seyfi Oelmez), der in der Reha-Klinik die richtigen Worte findet und langsam wieder ein Band knüpft zwischen Mutter und Tochter. Allmählich wagen beide wieder Schritte aufeinander zu. Was lange schon hätte angesprochen werden müssen, wird endlich ausgesprochen, und am Ende erfüllt die Tochter ihrer Mutter einen Wunsch: die Flucht aus der Reha-Klinik und eine gemeinsame Reise nach Skandinavien.

Erstausstrahlung: 10. Dezember 2001, 20:15 Uhr, ZDF

Filmkritiken:

Die heiter-melancholische Geschichte ist anrührend und komisch. DER SPIEGEL
Die konfliktreiche Annäherung zweier starker, störrischer Frauen wurde vom Regisseur Rolf Silber mit viel Herz und einem Schuss Humor glänzend in Szene gesetzt. TV SPIELFILM
Ein starker Film, der nachwirkt. BILD+FUNK

Details zum Film:

  • Jahr: 2001
  • Genre: Komödie
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Katharina Böhm, Ruth Drexel, Seyfi Oelmez, Antonio Putignano uvm.
  • Regie: Rolf Silber
  • Redaktion: Pit Rampelt (ZDF)
  • Autor: Maria Bachmann
  • Kamera: Stephan Wagner
  • Casting: Daniel Philippen (ZBF München)

Weitere Informationen: