Filme

1999

Die Nacht der Engel

Eine die film gmbh Produktion für RTL

Tom und Christine gehen aufs Ganze. Sie rauben eine Disco aus. An der Beute klebt Blut. Sie verschanzen sich bei Toms jüngerem Bruder Kai, der in einer anonymen Betonsiedlung lebt. Plötzlich taucht Polizei auf. Chaos, Schüsse, Schreie. Kai will Christine retten - und erschießt sie im Tumult. „Soll das Arschloch doch verrecken!“ Die das sagt, ist Mel, das einzige Mädchen in einer Ghetto-Gang. Sie und ihr Freund Robo finden Kai in seiner Wohnung: angekettet an die Heizung, in der Badewanne liegt die tote Christine. Die Kids in der Gang denken gar nicht daran, Kai zu befreien. Kai kämpft ums Überleben, indem er Mel auf seine Seite zieht. Das ist Überlebensstrategie. Doch daraus wird bald mehr, die Grenzen zwischen Macht und Ohnmacht, Sex und Liebe sind fließend.

Erstaufführung auf dem Filmfest München 2000
Erstausstrahlung: 9. Dezember 2000, RTL

Filmkritiken:

... eine kleine Sternstunde des Fernsehens DER SPIEGEL
Ein überaus reizvolles Stück - in jeder Hinsicht FRANKFURTER RUNDSCHAU

Auszeichnungen:

  • Nominiert für den TV-MOVIE AWARD, FILMFEST MÜNCHEN 2000

Details zum Film:

  • Jahr: 1999
  • Genre: Drama
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Bernadette Heerwagen, Ken Duken, Sebastian Ströbel, Herbert Knaup uvm.
  • Regie: Michael Rowitz
  • Autor: Peter Petersen

Weitere Informationen: