Filme

1998

Amor - Todesspiel aus Liebe

Eine die film gmbh Produktion für Sat.1

Staatsanwältin Mauriac (Katja Weitzenböck) bekommt vom Oberstaatsanwalt Stern (Dietrich Hollinderbäumer) einen besonderen Mordfall zugewiesen: „Amor“ nennt sich der Täter, der Frauen mit Pfeil und Bogen tötet und neben Rosen auch religiöse Botschaften am Tatort hinterlässt. Über Internet nimmt er Kontakt mit der Staatsanwältin auf und zwingt sie, intimste Details aus ihrem Leben zu „beichten“. Er scheint sie genau zu kennen, denn jede Unaufrichtigkeit wird gnadenlos mit einem Mord an Unbeteiligten bestraft. Wer ist es, der sich zum Richter über das Leben aufschwingt? Eine Spur führt ausgerechnet zu Mauriacs Ehemann (Gerald A. Held). Doch als auch er ein Opfer „Amors“ wird, erscheint der Staatsanwältin jeder in ihrer nächsten Umgebung verdächtig. Schließlich gerät sogar sie selbst in Verdacht, ihren Ehemann im Schatten Amors umgebracht zu haben. Mauriac ist psychisch am Ende und Amor am Ziel seines tödlichen Spiels. Nur Oberstaatsanwalt Stern hält noch zu ihr, und Kommissar Beck (August Schmölzer). Er fügt schließlich das entscheidende Detail in das Bild, das Amor enttarnt. Doch da hat der Mörder die Staatsanwältin bereits in seiner Gewalt.

Erstausstrahlung: 4. Mai 1999, Sat.1

Filmkritiken:

Ein prickelnder Spannungsmix aus intelligenter Story, düster beklemmenden Bildern und einer wunderbaren, gierenden Katja Weitzenböck. TV SPIELFILM

Details zum Film:

  • Jahr: 1998
  • Genre: Thriller
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Katja Weitzenböck, August Schmölzer, Dietrich Hollinderbäumer
  • Regie: Holger Barthel
  • Autor: Helmut de Berger

Weitere Informationen: