Filme

2014

Schluss! Aus! Amen!

Eine die film gmbh Produktion für die Degeto Film

Johanna (Saskia Vester) und Heinz (Heinz-Josef Braun) leben gemeinsam mit seiner pflegebedürftiger Mutter Magdalena in einem Bauernhof auf dem Land. Ihre bereits erwachsenen Kinder Caroline (Fanny Krausz) und Christoph (Franz-Xaver Brückner) wohnen während ihrer Ausbildung in München, allerdings kommen sie gern jedes Wochenende nach Hause. Mit dem plötzlichen Tod der Großmutter bricht der Drei-Generationen-Haushalt zusammen. Die Trauer weicht schnell großen Geldsorgen. Schließlich fehlen nun Rente und Pflegegeld der Oma in der Familienkasse. Die Kinder brauchen weiterhin eine finanzielle Unterstützung und die Raten für den Traktor müssen bezahlt werden. Deshalb betten die Eheleute die Verstorbene in die Gefriertruhe im Keller, anstatt ihren Tod zu melden. Caroline und Christoph sind anfangs geschockt, aber dann zieht die Familie an einem Strang und mit Hilfe kleiner Tricks gelingt es ihnen gut, den Tod der Oma zu verheimlichen – bis eine Überprüfung der Pflegestufe ansteht. Schnell muss ein Großmutter-Double her. Wie gut, dass es in der Nachbarschaft die demente Seniorin Erni (Gertrud Roll) gibt, deren Kinder Johanna zu einem spontan Urlaub überredet. Als die „Leihoma“ kurzzeitig bei den Sailers einzieht, scheint die Fassade intakt. Bis sich herausstellt, dass der geborgte Pflegefall nicht so hilflos ist, wie er tut...

Filmkritiken:

Hintersinniger Spaß für die ganze Solidargemeinschaft. (...) Herzig und mit einer Portion schwarzem Humor nimmt Thomas Kronthaler ("Gletscherblut") Doppelmoral, Familienbande, (uneigennützige) Nächstenliebe und die liebe Not mit dem Geld aufs Korn. Das ist bis zum Schluss Gut! Amen! TV Spielfilm
Schwarzer Humor mit feiner Moral TV direkt
(...) Saskia Vester sah man lange nicht so gut und Heinz-Josef Braun, endlich mal in einer Hauptrolle, besticht durch sein sensibles, nuancen- & tonlagenreiches Spiel.(...) Mit dieser furiosen, spaß- und spannungsintensiven Ausgangsidee wartet die schwarze Komödie "Schluss! Aus! Amen!" mit weißblauem Anstrich auf, bevor in der zweiten Hälfte menschlich moralische Töne angeschlagen weirden, die nicht in falsche Sentimentalität abgleiten. tittelbach.tv
Mit "Schluss! Aus! Amen!" ist Regisseur Thomas Kronthaler eine pfiffige Bayernkomödie gelungen, die mit viel schwarzem Humor, launigen Dialogen und witzigen Situationen punktet, in denen sich die betrügerischen Sailers bewähren müssen. Hannoversche Allgemeine
Musikalisch wird ein Großteil der Szenen mit amerikanischen Folk- und Country-Liedern untermalt. Ein scheinbarer Stilbruch, der aber erstaunlich passend ist und der Komödie einen originellen Anstrich verpasst. Abendzeitung
Die Komödie besticht durch schwarzen Humor, pointiert gezeichnete Charaktere und eine feine Moral über Geld, Familienbande und schlitzohrige Bauernschläue. Mannheimer Morgen
Origineller TV-Spaß mit beliebten Darstellern General-Anzeiger
Der vergnügliche Fernseh-Spaß erinnert an den tiefschwarzen Humor englischer Komödien. Thüringer Allgemeine
Über Moral und Nächstenliebe - mit schwarzem Humor, aber feinfühlig hoerzu.de
Dank der ungewöhnlichen Bildgestaltung (Kamera Christoph Oefelein) mit den immer wieder verblüffenden Einstellungen und der gelegentlichen Ruckzuck-Montage ist der Film auch optisch ein großes Vergnügen. evangelisch.de

Details zum Film:

  • Jahr: 2014
  • Genre: Komödie
  • Länge: 90 Minuten
  • Darsteller: Saskia Vester, Heinz-Josef Braun, Gertrud Roll, Fanny Krausz, Franz-Xaver Brückner, Monika Baumgartner
  • Regie: Thomas Kronthaler
  • Redaktion: Stefan Kruppa (Degeto)
  • Autor: Thomas und Stephanie Kronthaler
  • Kamera: Christof Oefelein
  • Casting: Franziska Aigner

Weitere Informationen: